Über uns

Förderverein

Seit letztem Jahr hat unser Evangelisches Gymnasium ein neues Aushängeschild: Die EGFlasche.
Sie ist von Nalgene® produziert und misst stolze 25 cm in der Höhe, wobei der Verschluss bereits 6 cm ausmacht. Die Flasche hat einen Durchmesser von ungefähr 8 cm und besitzt ein Fassungsvermögen von ca. 0,65 l. Der Schließmechanismus des Deckels ist einfach gehalten, aber dennoch so robust, dass er „Schülerpower“ standhält. Damit die Flasche, zum Beispiel beim Fahrradfahren, nicht aufgeht, sichert ein Metallbügel zusätzlich die Verschlusskappe. Also ein absolut schulgeeignetes Trinkgefäß.
Zwar besteht die Flasche aus Plastik, aber im Gegenteil zu PET-Flaschen ist sie wiederverwendbar. Während diese aus Weichplastik bestehen, wurde für die EG Flaschen bpa1-freies Hartplastik verwendet. Auch in der Kostenfrage ist die EG Flasche der PET weit voraus. Obwohl der Anschaffungspreis 12 € beträgt, rentiert sich die Investition schnell, da kein Geld mehr für umweltbelastende Einwegflaschen aufgebracht werden muss. Ein weiterer positiver Aspekt sind die geringen CO2 -Emissionen, die bei der Produktion der Nalgene® -  Flasche entstehen: Durch Produktion fast ausschließlich in den USA wird der „CO2-Fußabdruck“ minimal gehalten2. Die Flasche schont die Umwelt, ist im Endeffekt günstiger als die Alternative aus dem Discounter und hochwertig gefertigt, sodass die Gefahr des Auslaufens (an Schulen soll das ja häufiger vorkommen…) so gut wie nicht vorhanden ist. Um nicht das Wasser aus dem Supermarkt kaufen zu müssen, hat die Schule in der Mensa einen Wasserspender, an dem man seine Flasche jederzeit auffüllen kann.
Durch diese großartige Aktion hat unsere Schule mal wieder unter Beweis gestellt, dass ihr der Umwelt-und Klimaschutz am Herzen liegt. Und dass man ganz praktisch Umweltschutz in  die Tat umsetzen kann, ohne lange Debatten zu führen. Mit dem Geld, welches der Förderverein durch den Verkauf dieser Flaschen an die Schüler des EGs einnimmt, kann die Schule weitere interessante Projekte finanzieren.

Von Luis Dirkwinkel Klasse 8c

1 Bpa(Bisphenol A) gehört zu den hormonellen Schadstoffen, die sogar in winzigen Mengen in unseren
Hormonhaushalt eingreifen können.
2 Siehe www.flaschenscout.de

Klasse 9c besucht das Mielewerk in Oelde-Lette

Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c besuchen am 19. März 2019 die Firma Miele in Oelde-Lette. Hier bekommen sie einen Range Cooker gezeigt, der für den US-amerikanischen Markt entwickelt wurde und sehr erfolgreich ist. Der Förderverein unterstützt das EG bei der Studien- und Berufsorientierung.

FV-2-2018.jpg
FV-1-2018.jpg